Man wird eben nicht als Englischgenie geboren...

Ich hab grade eine Englischhausaufgabe von mir aus der achten Klasse gefunden. Die ist so grausig, das muss ich einfach mit euch teilen. Fehler sind zur Belustigung natürlich drin gelassen wurden.
Man bedenke, dass ich zu den besten in Englisch gehörte...peinlich, peinlich....

Es ging darum, eine kurze Geschichte zu schreiben, so genau weiß ich es nicht, stand keine Aufgabenbeschreibung dabei, nur darüber:
1 Situation
2 Flashback
3 Plot
4 Prospects

Also los gehts!


The boy was playing at the playground. He was playing with the sand.
His mother had told him don't speak with unknown persons. That she told him because his sister was killed by an unknown man.
But this day he was alone at the playground and then a mysterious black-dressed man came to him. The man gave him a lollipop and the boy smiled. He ate it.
And then he fall in the sand, and when he awaked he was lying in a bed in the hospital, the lollipop was poisoned.
The next day the boy may go home.
But he will never play alone at the playground...



So schäbig, ich bin erschüttert....aber die Geschichte ist gut....just kidding ^^
17.12.07 18:35
 
Gratis bloggen bei
myblog.de